QSys EMP - Erstbemusterung und Erstmusterprüfberichte

In der Software EMP sind alle Funktionen realisiert, die für die Erstellung und Verwaltung von Erstbemusterungen erforderlich sind. Das Ergebnis sind Erstmusterprüfberichte entsprechend den inhaltlichen und gestalterischen Vorgaben nach VDA 6.1 und 6.2.

 Die EMP setzt auf das zentrale Produkt PPA zur Prüfplanung/ Prüfauftragsverwaltung auf. Eine Bemusterung umfasst bis zu 50 Artikel. Diese werden unter fertigungsrelevanten Bedingungen produziert. Anschließend erfolgt die Prüfung ausgewählter attributiver und variabler Qualitätsmerkmale an allen Artikeln. Die statistische Auswertung der Messwerte führt zur Beurteilung der Maschinenfähigkeit (Kurzzeitfähigkeit). Diese drückt aus, ob die technischen Rahmenbedingungen (Material, Werkzeug, Maschine, Umwelt) die Voraussetzung bilden, diesen Artikel mit den geforderten Spezifikationen zu produzieren.

 Jede Bemusterung wird eindeutig durch eine Vorgangsnummer, Bearbeiter und das Durchführungsdatum definiert. Ergänzende Angaben sind die firmeninterne und die Kunden-Zeichnungsnummer mit Version und Datum, der Kunde, Materialspezifikation, Fertigungsauftrag, Materialcharge, Maschine, Werkzeug mit Kavität, … . Jede Bemusterungen basiert auf einem Prüfplan, der noch nicht für die Fertigung freigegeben ist. Für Korrektur einer Bemusterung oder deren Weiterführung ist die Bildung von Versionen realisiert.

Die Messwerterfassung kann manuell erfolgen. Unterstützt werden zusätzlich Interfaces zur automatischen Messwerterfassung von Handmessgeräten bis hin zu Messmaschinen. Histogramm und Messwertverlauf ermöglichen eine einfache visuelle Bewertung der Bemusterung. Die Verfolgung qualitätsrelevanter Merkmale in einer Historie unterstützt die Optimierung verschiedener Einflussgrößen bei der Fertigungsplanung. Gleichzeitig kann eine Optimierung von Merkmalsspezifikationen vorgenommen werden. Es besteht eine direkte Kopplung zur Prüfplanung, welche Bestandteil der PPA ist.

Druckfunktionen aller Übersichten und Verzeichnisse dienen der Dokumentation der Bemusterungsergebnisse. Zur effektiven Erstellung von Prüfberichten sind Erstmusterprüfberichte nach den gültigen VDA-Richtlinien im Excel-Dateiformat hinterlegt.

Mehr Infos zu diesem Produkt